8-String Song #2 Work in Progress

Hier ist eine weitere Songidee, die ich angefangen habe „richtig“ aufzunehmen.

Das Intro und die ersten beiden Riffs sind fertig, auch der erste Entwurf einer Melodie – ich arbeite weiter daran!

Was ich Dir dieses mal zeigen will, ist vor allem die Rolle des E-Basses in diesem Kontext. Ich dachte früher, dass man den Bass immer eine Oktave tiefer stimmen muss als die Gitarren. Nun, das wird bei einem tiefen F# dann doch sehr schwer, weil nur wenige Anlagen diese Töne überhaupt noch wiedergeben können! Das F# auf meiner 8-String hat eine Frequenz von 46,2493 Hz, und das eine Oktave tiefere F# auf dem E-Bass hätte dann die Hälfte davon. Sautief, und man muss erst mal einen Bass finden, der lang genug ist – das sind dann schon Spezialanfertigungen mit Fanned Frets etc…

Umso erstaunter war ich, dass es super Fett klingt, den Bass einfach in der gleichen Oktave zu spielen. Damit Du das auch hören kannst, hier 3 Versionen meiner Songidee – 1. Komplett, 2. ohne Bass, 3. Nur Bass und Drums.

Viel Spaß und ich bin auf eure Comments gespannt!

Nicht wundern wenn die Comments erst verspätet erscheinen – leider gibt es bei WordPress Comments andauernd Spam, deshalb muss ich jedes Comment erst freischalten. Falls jemand einen Tipp hat, wie ich den Spam wirkunsvoll bekämpfen kann, nur her damit!

 
[soundcloud url=“https://api.soundcloud.com/playlists/35885440″ params=“auto_play=false&hide_related=false&visual=true“ width=“100%“ height=“300″ iframe=“true“ /]